Gewässerschutz

Strikte Grenzen bei der Wärmeabführung

Unsere Heizkraftwerke West und Niederrad verwenden in ihren Kühlsystemen Wasser aus dem Main. Um den Eingriff in dieses Ökosystem so gering wie möglich zu halten, gibt unser Abwärmereglement strikte Grenzen zur Wärmeabführung über das Kühlwasser an den Main vor. Wir überwachen die Wärmemengen mithilfe komplexer Messsysteme und unterliegen staatlichen Kontrollen. Das Abwärmereglement nimmt teilweise erheblichen Einfluss auf die Betriebsweise unserer Kraftwerke. Droht eine Überschreitung der zulässigen Wärmemengen oder Kühlwassertemperatur, erfolgt beispielsweise die Umstellung auf den energetisch weniger effizienten Kühlturmbetrieb.
Mainova-Abwärme deutlich unter den Grenzwerten

Im Jahr 2016 haben wir dem Main rund 209 Millionen Kubikmeter Kühlwasser entnommen und wieder eingeleitet. Dabei haben wir die maximale Abwärmemenge für unsere Kraftwerksanlagen nicht ausgeschöpft. Die zulässige Aufwärmung des Mains lag deutlich unter dem Grenzwert von 1,3 Kelvin des gemeinsamen Abwärmereglements für die Kraftwerke West und Niederrad.

Neben der Temperatur werden auch zahlreiche chemische Parameter im Kühlwasser und den betrieblichen Abwässern durch unser eigenes Labor sowie durch regelmäßige staatliche Kontrollen überwacht und dokumentiert.

Darüber hinaus trägt die regelmäßige Überprüfung, Wartung und Sanierung der Abwasser- und Kühlwasserkanäle sowie der zahlreichen Leichtflüssigkeitsabscheider an unseren Standorten dazu bei, die Umwelt schonend zu behandeln.
Gewässerschutz – unabhängig überprüft

Abgesehen von der Kühlwasserentnahme für unsere Kraftwerke aus dem Main ist Gewässerschutz auch an verschiedenen weiteren Standorten unseres Unternehmens von Bedeutung. Betrieblich bedingt lagern wir an unterschiedlichen Standorten potenziell wassergefährdende Stoffe. Hauptsächlich sind dies Heizöl und Kraftstoffe wie Benzin und Diesel. Diese Anlagen werden regelmäßig durch eigenes Personal kontrolliert und instand gehalten. Außerdem überprüft sie ein unabhängiger Sachverständiger.